Start Schmerz und Trauergedichte Vom Engel zur Feindin!

Vom Engel zur Feindin!

Ich denk ich hab alles versucht,

und nach Lösungen gesucht.

Doch du hast mich nur verflucht,

und suchtest vor mir die Flucht.



Ehrlichkeit verflog im Raum.

War unbeweglich wie ein Baum,

und vergänglich wie Seifenschaum.

Ein Grenzenloser schlimmer Albtraum.



Alles verschwommen, schwarz und leer,

Gedanken sind nicht meiner Sinne Herr.

Deine Worte trafen mich wie ein Speer.

Ich war am Ende ich konnte nicht mehr.



Ich denk daran, dass ich Schuld bin,

und vegetiere nur mehr vor mich hin.

Bist nicht mehr Engel nur noch Feindin

Hat mein leben denn so noch Sinn?



Von allen hab ich DICH auserkoren,

und durch Dummheit wieder verloren.

In den Tiefen meiner selbst erfroren,

tropft die Trauer aus meinen Poren.

Gedankenspieler